Home Veranstaltungen Details - Was wichtig ist, bleibt - Liebe Durch Gefängnismauern Eine literarische Begegnung von Freya von Molt

Veranstaltungen

<<  Oktober 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  5  6  7  8
  91012131415
161718192022
23242526272829
3031     

Drucken

Veranstaltung 

Titel:
Was wichtig ist, bleibt - Liebe Durch Gefängnismauern Eine literarische Begegnung von Freya von Molt
Wann:
15.03.2015 | 19.30 h - 21.00 h
Wo:
OEZ Offenes Evangelisches Zentrum - Innsbruck
Kategorie:
EBiT Mitveranstalter

Beschreibung

 

Was wichtig ist, bleibt - Liebe Durch Gefängnismauern

Eine literarische Begegnung von Freya von Moltke und Franziska Jägerstätter.

So, 15. März 2015, 19-21.30 Uhr im OEZ Innsbruck Christuskirche


Helmuth James von Moltke und Franz Jägerstätter gehören, obwohl sie aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten stammen, zu den großen Gestalten des 20. Jahrhunderts.

Der junge Graf Moltke traf sich mit Gleichgesinnten auf seinem Gut Kreisau in Schlesien, um einen Aufbau Deutschlands nach der Niederlage Hitlers zu planen. Er wurde wegen Hochverrats zum Tod verurteilt und am 23. Jänner 1945 in Berlin/Plötzensee hingerichtet.


Franz Jägerstätter, Bauer und Mesner aus St. Radegund im Bezirk Braunau, verweigerte den Dienst mit der Waffe in der Deutschen Wehrmacht; er sah den Krieg als ungerechten Raubkrieg. Er wurde wegen Wehrkraftzersetzung verurteilt und am 9. August 1943 in Brandenburg/Havel enthauptet.


Deren Frauen Freya und Franziska sind den Männern ebenbürtig. Sie haben das Wachsen und Werden der Männer begleitet, die Entscheidung mitgetragen, mitgelitten, mitgeglaubt und das Zeugnis bewahrt und weitergeben. Beide Paare waren überaus glücklich verheiratet, blieben immer Verliebte.

Vor allem in der Gefängniszeit war der Gedankenaustausch durch Briefe für die Ehepaare von Moltke und Jägerstätter unendlich wichtig; war Bestärkung, Ermutigung und Trost.


An diesem Abend, zwei Jahre nach dem Tod von Fraziska Jägerstätter am 16. März 2013, stehen die Briefe der Frauen im Mittelpunkt, die – obwohl die beiden sich nie gekannt haben – wunderbar miteinander korrespondieren.

Weitere detailierte Informationen über diesen Abend finden Sie hier....


Vortragende: Erna Putz (Franziska Jägerstätter) & Anna Greiter (Freya von Moltke)

Musik: Thomas Pale und Sigrid Brotzge
Beitrag: 7 Euro

Veranstaltet vom OEZ Innsbruck Christuskirche in Zusammenarbeit mit Pax Christi Tirol und unterstützt durch das Evangelische und das Katholische Bildungswerk sowie die Ökumenische Initiative Tirol.

Veranstaltungsort

OEZ Offenes Evangelisches Zentrum
Veranstaltungsort:
OEZ Offenes Evangelisches Zentrum   -   Website
Straße:
Martin-Luther-Platz 1 = Richard-Wagner-Straße 2
PLZ:
6020
Stadt:
Innsbruck